Diagnose

Diagnose

Meine naturheilkundliche Diagnose zeigt mir den Weg, wie ich Sie behandle.

Kirlianfotografie
Energetische Terminalpunkt-Diagnose nach Peter Mandel

Neben einer umfangreichen Anamnese sowie das Einbeziehen von Laborergebnissen setze ich die Kirlian-Fotografie (Energetische Terminalpunkt-Diagnose nach Peter Mandel) als diagnostisches Medium ein, um ein ganzheitliches  Bild vom Patienten zu erhalten und Ursachen von Krankheiten umfassend und individuell zu begreifen.

Die Kirlian-Diagnose beruht auf der Kirlian-Fotografie, die die sogenannten, Korona-Entladungen (büschelartige, blau leuchtende Strahlenkränze um die fotografierten Objekte) anzeigt. Es werden Fingerspitzen und Zehen fotografiert.

Von Peter Mandel (siehe auch www.esogetics.de) wurde hier erstmals ein Zusammenhang zwischen der Kirlian-Fotografie und den Meridianen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (Energieleitbahnen der Akupunkturpunkte) hergestellt.
Viele der Meridiane haben Anfang und Ende in den Fingern und Zehen. Da jedem Meridian unterschiedliche Organe zugeordnet sind, ist dies an der Leitfähigkeit der Haut an der jeweiligen Stelle und folglicherweise auch an der entsprechenden Koronaentladung abzulesen.
Die Kirlian-Diagnose ist auch nach Behandlungen sehr effektiv einsetzbar, da sie wie kein anderes Diagnoseverfahren die unmittelbare Wirkung von Heilverfahren (z.B. einer Akupunktur) sichtbar macht.
 Beispiel einer Kirlian-Fotografie- ETD nach Peter Mandel (Energetische Terminalpunkt-Diagnose)

Labordiagnostik

In meiner Praxis werden Laborergebnisse unterstützend zur Diagnosefindung als auch zur Verlaufskontrolle eingesetzt.

Neben Blut-/ Stuhluntersuchungen können auch Speicheluntersuchungen sinnvoll zur Bestimmung des Hormonstatus sein, wie z.B. Östrogen, Progesteron, Testosteron, Cortisol.
Share by: