Therapien

Therapiemethoden

Meine Erfahrung setze ich gezielt für Sie ein.

Übersicht meiner Therapien

Farbpunktur nach Peter Mandel
Kristall-Therapie nach Peter Mandel
CranioSacrale Therapie
Rebalancing - fasziale Schmerztherapie
Phyto-Therapie (Heilkräuter)  
 
Anthroposophische Medizin  
Biochemie nach Dr. Schüßler (Schüßler-Salze)
Akupunktur, Ohrakupunktur
Osteopathische Therapiemethoden
Weitere klassische Naturheilverfahren

Farbpunktur nach Peter Mandel

Als ganzheitliches Diagnose- und Therapiesystem verbindet die esogetische Medizin alte Philosophien und überlieferte Heilweisen mit neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und moderner Medizin.
Dabei bedient sie sich vor allem der Heilkraft von Licht und Farbe, ohne die unser gesamter Zellstoffwechsel, die Kommunikation zwischen Zellverbänden unmöglich wäre.
Zur Verwendung kommen neben drei Grautönen Farben aus dem Regenbogen und die sogenannten Seele-Geistfarben (rosa, lichtgrün, purpur, türkis).
Durch gezielte Auswahl und Kombination von Therapiefarbe und Hautzone (die ausgewählten Schlüsselpunkte entsprechen oft Reflexzonen oder Akupunkturpunkten) kann flexibel auf den Menschen und seine Beschwerden eingegangen werden. Die Behandlung wirkt vor allem durch ihre Informationsimpulse, die alle Ebenen (Körper, Bewusstsein, Unterbewusstsein) umfassend und ausgleichend und regulierend wirken.
Als nebenwirkungsfreie und sanfte Therapie lässt sich die Farbpunktur bei allen Beschwerden als Einzel- oder Begleittherapie gut verwenden. Besonders gerne setze ich sie bei der Behandlung von Kindern ein.

Kristall-Therapie nach Peter Mandel

Therapiekristalle helfen, die Lichtenergie wirkungsvoller und fokussierter über Lichtleitbahnen (diese entsprechen dem Verlauf der Akupunkturmeridiane) ins Körperinnere weiter zu leiten. Sie runden die Farbpunktur ab.

CranioSacrale Therapie

"Der Zweck liegt darin, ein besseres Verständnis für, sowie eine Vertiefung des Bewusstseins und der Sensibilität gegenüber unseren Patienten und ihren Beschwerden zu bekommen."
Dr. John E. Upledger, D.O., O.M.M.

Die CranioSacral-Therapie hat sich aus der Osteopathie entwickelt.
Über die sanfte Behandlung von faszialen oder bindegewebeartigen Strukturen am Körper ist es für die meisten Menschen sehr einfach, zu entspannen.

Durch das Erfassen des Energieflusses des Menschen und die tiefe Entspannung kann leichter losgelassen werden, was sich ausgleichend und beruhigend auf das zentralen Nervensystems auswirken kann und  die Integration von Einschränkungen und Blockaden im System des Patienten ermöglicht.

Als zentrale Achse unseres Körpers kommt dem Schädel und der Wirbelsäule besondere Beachtung zu, wenn es um Harmonisierung und Stabilisierung unseres ganzen Systems geht. 

Phyto-Therapie (Kräuterheilkunde)

Die Phyto-Therapie ist die Lehre von der therapeutischen Nutzung der Heilpflanzen. Die Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen werden in Form von Extrakten, Tinkturen, Tee und Fertigarzneimitteln verabreicht.
Die Phyto-Therapie mit ihrem alten medizinischen Erfahrungswissen hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen. 

Rebalancing - fasziale Schmerztherapie

Rebalancing ist eine integrative Faszien- Massage- und Körpertherapie. Als integrative Körpertherapie, berücksichtigt man sowohl die körperliche als auch die seelisch-geistige Ebene des Menschen und richtet dabei besonderes Augenmerk auf das Fasziensystem im Körper.

Die Faszien, oder auch das Bindegewebe, bilden ein den ganzen Körper umhüllendes und verbindendes Netzwerk, welches bei Verspannungen und Verletzungen oft beteiligt und für die Entstehung von Schmerzen verantwortlich sein können.

Faszien reagieren auch auf Stress und belastende Situationen mit Anspannung und haben ihre eigene Körpererinnerung, eine Art von “emotionalem Gedächtnis”.

Rebalancing spricht durch langsame, tiefe Massagetechniken, in Verbindung mit Gelenklockerung und Atemarbeit, besonders dieses einzigartige Gewebe an.

Der Mensch, als Synthese von Körper – Geist und Seele, erhält durch achtsame Berührungen gezielte Impulse, um sich selbst zu regenerieren und um einen Weg „zurück ins Gleichgewicht“ zu finden.

Biochemie nach Dr. Schüßler 

Die nach dem deutschen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler benannte biochemische Behandlungsmethode umfasst 12 Haupt-Lebenssalze und zusätzlich 12 sog. Nebensalze, die in homöopathischen Potenzen (D6, D12) verabreicht werden. Diese Therapie basiert auf der Erkenntnis, dass die Lebensfähigkeit des menschlichen Organismus wesentlich vom Vorhandensein dieser Mineralsalze abhängt. Ein Mangel bestimmter Salze führt zu Funktionsunfähigkeit - zunächst im Bereich der Zelle, des Zellverbandes und schließlich ganzer Organe.
Jedes der Mineralsalze wurde eingehend in Hinblick auf Anwendungsgebiete und Wirkungsrichtung beschrieben. Zur Bestimmung des angezeigten Mineralsalzes setze ich neben einer eingehenden Anamnese im Allgemeinen die Antlitz-Diagnose ein.

Akupunktur, Ohrakupunktur

Die Akupunktur beruht auf der Auffassung, dass nicht das reibungslose Funktionieren von Organen, Knochen, Muskeln, Nerven für die Gesundheit wichtig ist, sondern das freie und ungehinderte Fließen der Lebensenergie. Diese Energie bewegt sich auf geschlossenen Linien im Körper und an der Körperoberfläche, sogenannten Meridianen. Eine Blockade des Energieflusses bewirkt eine Schwächung der Gesundheit. Ziel der Akupunktur ist es also, durch das Stimulieren bestimmter Punkte auf den Meridianen Störungen des Energieflusses zu beheben.

Wie die Akupunktur blickt auch die Ohrakupunktur auf eine sehr alte Tradition zurück: Bereits 100 Jahre vor unserer Zeitrechnung wurde in China über reflektorische Zusammenhänge zwischen Ohrmuschel und Körperregionen berichtet. Um 1950 besann sich der französische Arzt P. Nogier auf dieses uralte Wissen und entwickelte eine Reflexkartographie des Ohres. Er verglich die Umrisslinie des Ohres mit einem auf dem Kopf stehenden Embryo.

Akupunktur und Ohrakupunktur sind nicht unmittelbar verwandt: Im Gegensatz zur Körperakupunktur ist die Ohrakupunktur eine Reflexzonen-Therapie, vergleichbar der Fußreflexzonen-Therapie.
Über 200 genau beschriebene Punkte werden für die Behandlung eingesetzt.

Weitere klassische Naturheilverfahren

Homöopathie, Spagyrik und auch Biochemie nach Dr. Schüßler als Individualrezepturen z.B. bei Allergien und zur Immunstärkung,
Symbioselenkung des Darmes und anderes.
Share by: